Gartenorchideen Koch

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Pflanzung

 

In das Pflanzloch sollte zuerst eine 10 Zentimeter starke Drainageschicht aus groben Kies, Bims oder Lecaton eingebracht werden. Darauf wird die Pflanzerde kegel- oder dammförmig angehäufelt, so dass nach dem Pflanzvorgang die Triebstpitzen unmittelbar unter der Erdoberfläche endet.
Auf diesen Kegel oder Damm wird das Rhizom gesetzt und die Wurzeln werden entlang des Kegels schräg nach unten ausgebreitet. Danach wird das Pflanzloch mit der restlichen Pflanzerde aufgefüllt.